Jüdische Identitäten in der Tschechoslowakei vor und nach dem II. Weltkrieg Lesung aus Zeitzeugeninterviews Donnerstag  15.12.2016, 16.00 Uhr HATiKVA e.V., Pulsnitzer Straße 10 Anhand von Interviews mit Holocaustüber- lebenden untersucht Michaela Peroutková den Identitätswandel der Juden, die nach dem 2. Weltkrieg aus dem Exil oder Konzentrationslager in ihre Heimat, in die Tschechoslowakei, zurückgekehrt sind. Eintritt: 3,00 €, ermäßigt: 2,00 €